Entspannungstraining mit Marie-Theres Saremba

Gesundheitsberaterin und Entspannungstrainerin

Allgemeine Informationen

Meine Angebote an Sie

Impressum

Grundsätze

Entspannungstraining

Kurse für Pädagogen

CDs

Krankenkassen-Zuschüsse

Prinzipien meiner Arbeit

Respekt vor der Persönlichkeit des anderen

Auch wenn man klare Vorstellungen hat, was für die Gesundheit eines Menschen gut ist und was nicht - Grundlage jeder Arbeit mit Menschen jeglichen Alters muß immer die Achtung vor der Persönlichkeit und Individualität desjenigen sein, mit dem man arbeitet. Kein Mensch ist wie der andere, und Patentrezepte, die auf jeden gleich gut passen, gibt es selten.

Zu diesem Respekt gehört selbstverständlich auch absolute Diskretion im Umgang mit privaten Informationen, denn gerade beim Entspannungstraining mit Kindern und Jugendlichen werden häufig sehr persönliche Probleme besprochen.

Ganzheitlicher Ansatz und Persönlichkeitsentwicklung

Der Mensch ist ein komplexes Ganzes aus Körper und Geist; es ist völlig sinnlos, an einzelnen Symptomen und Problemen "herumzudoktern". Deshalb gebe ich meinen Kursteilnehmern Hilfen und Anregungen bei der Suche nach den eigenen Stärken und den Problemursachen in ihrem Leben.

Kennen der eigenen Grenzen

Mit Entspannungstechniken kann man sehr viel für seine Gesundheit tun; sie ersetzen aber bei akuten gesundheitlichen Problemen weder den Besuch beim Arzt noch (bei manifesten psychischen Problemen) den beim Psychologen. In solchen Fällen rate ich frühzeitig dazu, sich die Hilfe entsprechender Experten zu holen.

Bei der Arbeit mit Kindern, in die ich die Eltern ohnehin intensiv einbeziehe, verweise ich ggf. auf Erziehungsberatungsstellen. Es ist für niemanden eine Schande, die (kostenlose) Hilfe der dort arbeitenden ausgezeichneten Fachleute in Anspruch zu nehmen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Nicht nur für das Entspannungstraining gilt: Jede Hilfe für Menschen muß Hilfe zur Selbsthilfe sein. Mein Ziel ist es nicht, meine Klienten von mir abhängig zu machen, sondern ihnen zu helfen, ihr Leben aus eigener Kraft besser zu meistern.


© 2003 Marie-Theres Saremba
Zuletzt geändert am 12.09.2010